winSIM setzt auf reguliertes Roaming, EU-Paket nur noch als Option

winSIM Logo header

Discount-Provider winSIM nimmt im eigenen Tarifportfolio eine kleine Neuerung vor und schafft das EU-Paket ab. Zumindest wird das bislang immer inkludierte EU-Paket nur noch als Option angeboten und das zudem für 4,99 Euro je Monat. Nicht sonderlich attraktiv, ein kostenloser Wechsel zwischen beiden Optionen wäre cooler gewesen. Dafür haben die Tarife von winSIM nun das regulierte EU-Roaming am Start, sodass ihr eure inkludierten Tarifbestandteile im EU-Ausland wie im Inland nutzen könnt.

Unterschiede zwischen Europa-Paket und EU-Roaming

Ja, da kommt der ein oder andere schnell ins Straucheln. Besagtes EU-Roaming ist nun Standard in der EU und seit Mitte des Jahres bei den Providern mindestens als kostenlose Option verfügbar. Klassische Roaming-Pakete hingegen werden abgeschafft. Ein Unterschied ist zum Beispiel, dass das im Roaming-Paket enthaltene Datenvolumen zusätzlich ist, während ihr im neuen EU-Roaming einfach euer inkludiertes Inlands-Datenvolumen auch im Ausland nutzt.

Letztlich kommt es auf die Nutzung an. Wer viel im Ausland ist und dort mit 500 MB oder 1 GB nicht auskommt, der dürfte sich über das neue EU-Roaming sicherlich mehr freuen. Wer etwa einen Tarif mit 4 GB hat, kann diese 4 GB auch im Ausland nutzen. Wer nur selten im Ausland ist, der käme auch mit einem Europa-Paket gut aus und würde im Ausland nicht sein Inlands-Volumen verbrauchen.