„with our Friends at Google“ könnte Nexus ersetzen

Google geht spätestens seit Ende des vergangenen Jahres neue Wege, es gab keine neuen Nexus-Geräte und die stattdessen eingeführte Pixel-Serie hat keinerlei offensichtliche Hinweise auf den tatsächlichen Hersteller der Geräte. Das ist durchaus eine interessante Entwicklung. Nicht jeder Hersteller würde sich auf Pixel-Smartphones einlassen wollen, denn hier steht allein Google im Vordergrund. Huawei soll deshalb eine Zusammenarbeit abgelehnt haben.

Anders war das bislang bei der Nexus-Serie, die stets ein Branding des tatsächlichen Herstellers besaß. Jedem war ersichtlich, dass ein Nexus 5X von LG stammte oder das Nexus 6 von Motorola. Doch mit den Nexus-Geräten könnte es komplett vorbei sein. Oder doch nicht? Wählt man nun einfach einen anderen Weg? Danach sieht es jetzt verstärkt aus, interpretiert man die neusten Hinweise wie die Kollegen.

Nehmen wir die neuen LG-Uhren her, die als erste Geräte mit Android Wear 2.0 in dieser Woche vorgestellt werden. Sie wurden zuerst als Smartwatches von Google gehandelt, kommen aber als LG-Geräte in den Handel. Auf den jetzt veröffentlichten Verpackungen geht aber die Zusammenarbeit deutlich hervor. „Designed with our Friends at Google“. Ein mehr als eindeutiges Zeichen für eine enge Zusammenarbeit zwischen Google und LG.

Ähnlich wie mit Nexus-Smartphones bisher führt man mit diesen Geräten nun eine neue Android Wear-Version ein. Nexus-Branding? Nein, obwohl eine ähnlich enge Zusammenarbeit stattfand. Gleiches bei einem anderen Projekt, bei dem Google mit Ivyrevel zeigt, wie die über uns gesammelten Daten der Awareness API ein passendes Outfit zusammenstellen können. Auch hier ein ähnliches Wording: „Created with our Friends at Google“.

„with our Friends at Google“ statt Nexus?

Gut möglich, dass sich Google so weiterhin die enge Zusammenarbeit mit anderen Herstellern sichert. Interessant wird allerdings das Thema aber erst bei Smartphones*. Ein neues Smartphone „designed with our Friends at Google“ wäre insofern spannend, ob es dann wie ein Nexus-Gerät die Android-Updates durch Google erhält und auch mit der bekannten Update-Garantie versehen wird.

  • supraklang

    Das wäre super! Über ein „Nexus“ von z. B. Samsung würde ich mich sehr freuen.