Folge uns

Android

Xiaomi Redmi 6 Pro offiziell vorgestellt

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Xiaomi Redmi 6 Pro

Xiaomi präsentiert auch ein neues Mittelklasse-Smartphone, das Redmi 6 Pro hat in diesen Tagen ebenfalls das Licht der Welt erblickt. Xiaomi konnte zu der hiesigen Mittelklasse immer eine Alternative bieten, doch das 6 Pro wird es nicht sonderlich leicht haben. Klar, das Smartphone ist billig und dafür gut ausgestattet, doch das sind einige Geräte anderer Hersteller heute auch. Grundsätzlich ist das Redmi 6 Pro gut mit dem Huawei P20 lite zu vergleichen.

Fängt schon bei dem verbauten Display an, das mit 5,84 Zoll und integrierter Notch der Huawei-Konkurrenz sehr nahe kommt. Des Weiteren gibt es hinten eine Dualkamera aus 12 + 5 Megapixel, der verbaute Snapdragon 625 ist nicht mehr ganz aktuell. Beim Akku konnte man wiedermal auf satte 4000 Milliamperestunden gehen, das dürfte für ganz gescheite Akkulaufzeiten sorgen.

Eines unter vielen

Xiaomi Redmi 6 Pro

Einen echten Vorteil gegenüber einem Redmi 5 Plus sehe ich fast nicht, die Bildqualität der Dualkamera dürfte wohl kaum viel besser sein. Beim Speicher wieder die übliche Kombinationen aus 3 Gigabyte RAM und 32 Gigabyte Datenspeicher sowie 4 Gigabyte RAM mit bis zu 64 Gigabyte Datenspeicher.

Vermutlich werden wir das Gerät bald bei Amazon Spanien sehen und auch in anderen europäischen Ländern, wo Xiaomi derzeit schon eigene Geräte verkauft. Ich weiß nicht, ob dieses Gerät aufgrund vieler Alternativen unbedingt kaufbar ist. [via]

Xiaomi Mi Pad 4 vorgestellt, ein Billig-Tablet mit Snapdragon 660

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. Dirk

    25. Juni 2018 at 10:13

    Bis jetzt sehe ich nix von Band 20?!heißt wenn es noch nach Spanien offiziell kommen sollte dann doch sicher mit Band 20 oder?

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      25. Juni 2018 at 10:13

      Wenn, dann sollte das eigentlich so sein. Aber ich kann das nicht mit Sicherheit sagen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt