Qualcomm-Chef sieht Exynos 5 OCTA nur als PR-Stunt

Samsung Exynos Logo

Gute Hardware in High-End-Geräten ist natürlich wichtig, doch wesentlich wichtiger ist auch die richtige Werbung. Und für die richtige Werbung benötigt man eben die entscheidenden Schlagworte, für die im letzten Jahr große HD-Displays und Quad-Core-Prozessor herhalten mussten. In diesem Jahr werden Quad-Core-Prozessoren weiterhin zwar ein gutes Argument in der Werbung für die Geräte sein, allerdings sind die schon längst keine Weltneuheit mehr. Doch auch dafür hat der Marktführer Samsung eine Lösung, welche als Exynos 5 OCTA auf der CES letzte Woche präsentiert wurde. Das ist quasi ein Dual-Quad-Core-Prozessor, kein richtiger Octa-Core-Prozessor, der aber eigentlich durch den Namen suggeriert wird. Das Teil zeichnet sich durch die big.LITTLE-Technologie von ARM aus, welche einen leistungsstarken und einen energieeffizienten Prozessor auf einer Platine vereint. Beide Quad-Core-Prozessoren können allerdings nicht gleichzeitig arbeiten, es ist daher immer nur einer der Prozessoren aktiv und demzufolge sind auch bei dieser Plattform maximal vier Kerne aktiv.

Und jetzt dürfte euch schon aufgefallen sein, dass dieser Prozessor zwar so viele Kerne wie ein Octa-Core-Prozessor besitzt und die entsprechende Bezeichnung mit in seinem Namen trägt, allerdings eben kein echter Octa-Core-Prozessor ist. Das sieht übrigens auch der Chef von Qualcomm so, ein mit Samsung konkurrierender Hersteller von Prozessoren, bekannt für ihre Snapdragon-Chips. Paul Jacobs bezeichnete den neuen Exynos-Chip schlicht und ergreifend als PR-Stunt, mit welcher man die Öffentlichkeit in die Irre führt. Und wie ich euch oben erklärte, hat Jacobs damit absolut recht, denn Samsung macht sich mit diesem kleinen Trick den angesprochenen Nachteil der big.LITTLE-Technologie zunutze und bewirbt diesen Prozessor unter halb wahren Voraussetzungen.

Interessant wird übrigens dennoch, wie Samsung dann die Geräte mit diesem Prozessor bewerben wird. Denn diese Frage ist noch offen. Wobei ich persönlich glaube, dass Samsung das Galaxy S4 mit viel Power und starker Akkulaufzeit bewerben wird, nicht direkt als erstes übermächtiges Octa-Core-Smartphone. (via, quelle)

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn weiter:

Über den Autor

Autor und Gründer
Google+

Denny ist Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit mehreren Jahren über die aktuellsten Technik-Trends und liebt Motorsport sowie Fußball.