AMAZFIT: Neues Fitness-Armband von Xiaomi-Start-Up Huami

Wie erwartet wurde das AMAZFIT vorgestellt, ein brandneues Fitness-Armband von Xiaomi. Na gut, das ist so ein wenig gelogen, denn das Armband kommt vom Start-Up Huami, das allerdings mit Xiaomi zusammenhängt. Ganz besonders auffällig ist natürlich die Optik des Armbands, mit der ich mich nicht so richtig anfreunden kann. Interessant ist das Teil aber allemal, denn die Oberfläche ist beispielsweise aus Keramik. Warum das Teil in der Mitte ein Loch hat, hat natürlich auch Gründe, denn AMAZFIT kann als Halskette getragen werden.

2015-09-16 21_23_20

Bei den Funktionen ist es fast der gewohnte Standard, man kann die eigenen Aktivitäten aufzeichnen und auch den Schlaf tracken. Auf Wunsch lassen sich Benachrichtigungen und der Wecker über die integrierte Vibration nutzen. Aufgeladen wird das Gerät drahtlos, was ungefähr alle 10 Tage passieren muss. Das Gehäuse ist wasserdicht.

Ich glaube weitere Besonderheiten sind mir nicht entgangen, obwohl die Übersetzung der chinesischen Webseite sich durchaus kompliziert darstellt. Wenn ich das aber richtig gesehen habe, lässt sich AMAZFIT theoretisch mit anderen smarten Geräten wie der Klimaanlage verbinden, um diese automatisch zu steuern, wenn man etwa eingeschlafen ist.

Unterm Strich bleibt aber stehen, dass AMAZFIT einfach ein weiterer Live-Tracker ist.

AMAZFIT

[asa_collection items=1, type=random]smartphones[/asa_collection]