Folge uns

Android

Android P jetzt als Beta-Version für Pixel-Geräte verfügbar

Veröffentlicht

am

Android P Header

Google veröffentlicht im Rahmen der Entwicklerkonferenz die zweite Dev Preview des neuen Android P und damit auch endlich die erste Beta-Version. Warum endlich? Weil eine Beta doch relativ nah an dem ist, was dann final erscheinen wird und auch die Stabilität des Systems ist deutlich höher. Zumal die Installation der Testversion dank Beta-Programm sehr leicht ist, man muss sich nämlich nur bei Google dafür registrieren und auf das automatische OTA-Update warten.

Google gibt die Beta immer nur für eigene Smartphones frei, in diesem Jahr für die Pixel-Geräte. Die letzten Nexus-Smartphones sind bekanntermaßen raus, weil sie ihr maximales Support-Alter überschritten haben. Noch eine kleine Warnung vor dem Test: Eine Beta sollte nicht genutzt werden, wenn ihr auf ein fehlerfreies Gerät angewiesen seid! Im Laufe der nächsten Stunden sollte die Android P Beta hier zu erreichen sein.

Was ist neu? Doch wieder einiges. Google führt unter anderem die erwartete Gestensteuerung ein, die bereits vor ein paar Wochen aufgetaucht war. Zudem wird die App-Übersicht erneuert, sie ist nun horizontal und nicht mehr vertikal. Erfreulich ist auch ein neues Features, welches wenig genutzte Apps einschränken und so für eine noch bessere Akkulaufzeit sorgen soll.

Update: Google plant sogar eine Beta für Geräte anderer Hersteller, was nun exklusiv enthüllt werden konnte.

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt