Folge uns

Smartphone

Bisherige Preisentwicklung der Galaxy S-Smartphones

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Bildschirmfoto 2014-02-12 um 10.49.57

Während das iPhone von Apple in der Regel recht preisstabil ist (vor allem auf lange Sicht), fallen die Geräte der Konkurrenz teilweise derart schnell im Preis, dass einem eigentlich nur angst werden kann. Das liegt natürlich aber auch am eigenen Tempo, welches man vorgibt, wenn nämlich alle paar Monate ein neues High-End-Smartphone in den Handel gebracht wird.

So verwundert es auch nicht, dass ein Galaxy S-Smartphone nach 6 Monaten oder weniger bereits um die 25% günstiger als noch zum Marktstart ist. Den krassesten Abfall musste bislang das Galaxy S4 erleben. Natürlich wird das auch für den Nachfolger erwartet, doch der wird überhaupt erst mal in zwei Wochen vorgestellt, sodass ich auf diese Voraussage des Analysten vorerst nichts gebe.

Für uns Kunden hat das Vor- und Nachteile. Wir können zwar so recht fix ein brandneues Smartphone deutlich unter dem Preis kaufen, für welchen der Hersteller es in den Handel brachte, doch unterm Strich bleibt dann beim Verkauf des gebrauchten Gerätes nach ein paar Monaten nur noch wenig übrig.

[asa]B00BTCE734[/asa]

(via Idealo, Phone Arena)

5 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

5 Comments

  1. tobbis

    12. Februar 2014 at 11:54

    War nach dem Release des Samsung Galaxy S4 auch das letzte mal ein early adopter bei Androidgeräten. Der Preisverfall ist nach 6 Monaten einfach zu extrem.

  2. zymo

    12. Februar 2014 at 12:06

    Würden die Hersteller ihre Geräte preislich „vernünftig“ positionieren und nicht absurde UVPs herausgeben, dann könnte man als Early-A sofort zum Markstart zuschlagen ohne das einem nach 3-6 Monaten die Kinnlade wegklappt.
    Gutes Bsp.: Xperia Z1 Compact- High-End Gerät mit aktueller Hardware UVP 499EUR. Seit knapp 2 Wochen für um die 460EUR zu haben.

    • sepplhuber

      21. Februar 2014 at 15:02

      wo gibts denn das z1 compact fuer 460 euro?

  3. Phil

    12. Februar 2014 at 14:15

    Das S5 oder das LG G3 habe ich für Ende des Jahres ins Auge gefasst. Dann passt auch der Preis und die „Beta-Phase“ ist rum. Wer ( außer bei einem neuen Handyvertrag) ein Smartphone direkt bei Marktstart kauft ist echt selbst schuld.

  4. miweru

    12. Februar 2014 at 14:17

    Zum Glück ist man da bei den Nexus Geräten besser dran.. ein gut prognostizierbarer Preisverfall.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt