Folge uns

News

Echo-Gerücht: Alexa soll dank eigenem Chip schneller werden

Veröffentlicht

am

Amazon Echo 2017 Alexa Header

Amazon soll im Hintergrund derzeit an eigenen KI-Chips arbeiten, damit Alexa noch schneller auf den Nutzer reagieren kann. Hin und wieder kommen einem Alexa und Co schon sehr behäbig vor, bis sie unsere Befehle verstanden, verarbeitet und letztlich ausgeführt haben, das fängt schon bei der Steuerung von smarten Lampen an. Etwas schneller könnte Alexa werden, wenn sie einen eigenen Prozessor bekommt, der auf solche Arbeiten ganz speziell abgestimmt ist.

Was aktuell bei Smartphones zum Trend wird, dürfte auch bei Smart Speakern interessant werden. Laut The Information arbeitet Amazon aktuell an einem eigenen KI-Chip, der Alexa in Zukunft mehr Speed spendieren soll. Einfache Aufgaben ließen sich dann sogar auch (fast) ohne Internet abfragen, wie etwa die nächsten Termine oder die aktuelle Uhrzeit. Interessant könnten diese zusätzliche Prozessoren für die kommende Echo-Generation werden.

AI-Chips gab es zuletzt bei Smartphone-Hersteller vermehrt, darunter Huawei mit seiner NPU-Einheit für das Mate 10 Pro und Google mit seinem Pixel Visual Core für Fotografie im Pixel 2. [via AP]

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt