Google Assistant: „Your Stuff“ erweitert den Assistent, IFTTT wird integriert

Google Assistent Header

In den Einstellungen zum Google Assistant sehen wir ein paar hilfreiche Funktionen, die bei uns in Deutschland leider noch nicht zur Verfügung stehen. Fangen wir doch mal mit dem Bereich „Your Stuff“ an, der bei ersten Nutzer zu sehen ist, für deutsche Nutzer bislang aber noch nicht mal übersetzt. Darin (App Directory) sehen wir Apps, die wir mit dem Assistent nutzen können.

Aber nicht nur das, man kann auch eigene Sprachbefehle für bestimmte Aktionen hinterlegen und sieht ein paar Infos zu eigenen Terminen, Einkaufslisten usw. Gerade die Shortcuts sind interessant, werden bei uns aber vermutlich erst irgendwann verfügbar sein. Bei mir gibt es aktuell nur den „Was kannst du tun?“-Bereich, der mir ein paar Assistent-Befehle anzeigt.

Neu: Your Stuff
Screenshot Jason Cipriani Cnet

Beides ist bei uns noch nicht im Assistent zu finden, genauso wenig wie die direkte Integration von IFTTT. Sind alle Konten verknüpft, kann man direkt über den Assistent neue IFTTT-Rezepte erstellen.

Wir benötigen wie immer etwas mehr Geduld. Neuerungen werden fast immer zunächst in den USA getestet bzw. für englischsprachige Nutzer bereitgestellt, erst lange Zeit später darf auch der Deutsche ran. Ohnehin haben viele von euch den Assistent bis heute noch nicht, obwohl er längst da sein sollte.

[via 9to5Google, Caschys Blog]

  • Was seltsam war, vor ein paar Wochen, als der Assistent auf unseren Geräten angekommen ist, konnte man Philips Hue einrichten. Ein paar Stunden später war der Punkt komplett verschwunden.

    • Joa, das nert aktuell echt hart, nichts geht oder steht nur kurzzeitig zur Verfügung