Google Apps Header

Google Now könnte schon bald komplett verschwinden, erste Hinweise gibt es nun bei der Umbenennung von Google Now on Tap. Vermutlich wird schon in dieser Woche mit Allo der neue Google-Messenger vorgestellt, der dann auch den brandneuen Google Assistant integriert hat. Dieser Assistent kann im Grunde alles von Google Now und noch ein wenig mehr. Haben dann Google Now und Assistent gemeinsam eine Daseinsberechtigung?

Eher nicht, deutet auch der neuste Schritt an. Ab der neusten Beta der Google-App verschwindet die Erweiterung Google Now on Tap nämlich schon mal langsam, die Funktion wird jetzt in Bildschirmsuche umbenannt. Ist ja auch massentauglicher. Könnte ein Hinweis darauf sein, dass es in Zukunft nur noch den Google Assistant samt Bildschirmsuche gibt und nicht mehr Google Now mit Google Now on Tap.

UPDATE: Nicht nur Google Now on Tap verschwindet, Google Now wurde in Feed umbenannt. Meine Vermutung hat sich also bewahrheitet.

Now on Tap kann seit einiger Zeit auch ohne Google Now genutzt werden. Ist die Funktion in den Google Einstellungen aktiviert, kann man überall den Home-Button länger gedrückt halten und bekommt weitere Infos zum aktuellen Bildschirminhalt geliefert.

Nicht nur die Umbenennung bringt die neue Beta der Google-App mit, auch eine neue Funktion ist am Start.

[via 9to5Google]

 

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.