Folge uns

Android

Google, Samsung und Motorola arbeiten an einem 10,1 Zoll Tablet mit 2560 x 1600er Auflösung (Gerücht)

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Nexus 7 Schriftzug

Samsung wird in diesem Jahr nun offenbar endlich kein Nexus-Flaggschiff mehr bringen, sondern LG, zumindest macht es derzeit den Anschein. Wenn aber die Gerüchte um die Nexus-Zertifizierung stimmen, so wie es ebenfalls derzeit den Anschein macht, bringt Samsung zumindest eine Neuauflage des Galaxy Nexus in den Handel. Doch damit ist die Nexus-Story rundum den koreanischen Konzern noch lang nicht gelaufen in diesem Jahr, zumindest berichten das Analysten und die Kollegen von CNet, denn derzeit wird von einem Tablet gesprochen, das möglicherweise Teile von Samsung besitzt und von Motorola zusammengebaut wird. Vor wenigen Tagen ist unter anderem bei Android Police ein neues Gerät in den Server-Logs aufgetaucht.

Dieses Gerät war mit dem Namen Manta ausgestattet. Das passt zu Motorola, deren andere Tablets bereits die Namen Stingray und Wingray trugen, das sind ebenfalls Rassen bzw. Arten des Rochens. Und da Motorola zu Google gehört, wäre ein neues XOOM-Tablet  oder gar Nexus-Tablet sowieso denkbar. Das soll laut den neuesten Infos allerdings eine Besonderheit verpasst bekommen, ein Display von Samsung mit der Auflösung 2560 x 1600 Pixel und einer Pixeldichte von 299dpi. 

Schwierig ist es derzeit überhaupt darüber zu urteilen, ob ein Nexus-Gerücht nun der Wahrheit entspricht oder wieder völlig frei erfunden ist. Ein Nexus-Tablet mit 10,1 Zoll Display halte ich derzeit für überflüssig, eine neues Motorola XOOM 3 mit der direkten Software-Unterstützung durch Google und dem besagten Samsung-Display wäre wiederum denkbar. Das Display von Samsung gibt es übrigens, ist also kein Gerücht und auch keine Erfindung. (via)

[asa]B0081FD9BS[/asa]

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt