Folge uns

Android

Huawei P20 wird mit Android 8.1 Oreo veröffentlicht

Jonathan Kemper

Veröffentlicht

am

Huawei Logo Header

Huawei bekleckert sich mit der aktuellen allgemeinen Verwirrung um die Oreo-Updates ja nicht gerade mit Ruhm. Damit man gar nicht erst in die Lage kommt, wird das P20 nach Informationen der XDA-Developers einfach direkt mit der noch neusten Version des Open-Source-Betriebssystems präsentiert. Ab Werk soll Android 8.1 Oreo vorinstalliert werden, worüber wie gewohnt noch die Oberfläche EMUI liegt. Doch auch die soll in Version 8.1 vorliegen.

Das Huawei P20 erscheint wohl in drei Varianten, doch nicht schon zum MWC Ende des Monats, sondern am 27. März in Paris. Großartige Informationen zum neuen Flaggschiff gibt es leider noch nicht, weniger Farben sollen aber zu Beginn in den Läden stehen. Gleichzeitig sind übrigens noch Render von angeblichen P20-Hüllen aufgetaucht, die uns eine vertikale Anordnung von nicht nur zwei, sondern gleich drei Kameras auf der Rückseite weismachen wollen. Dass ein Kirin 970 im Inneren werkelt, ist relativ gesichert, dazu sind bis zu 8 GB RAM und 128 GB Flash-Speicher im Gespräch. 

Zugegeben, Huawei ist in Sachen Kamera-Smartphones immer vorne mit dabei, schließlich haben die Chinesen überhaupt die Dual-Kamera massentauglich gemacht. Meiner Meinung nach muss es sich aber nicht unbedingt um einen dritten Sensor handeln, vielleicht ist da auch einfach nur ein LED-Blitz platziert. XDA spekuliert über eine „Point Cloud Depth Camera“, die sie in Firmwarefiles gefunden haben wollen.

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.