Lenovo: Phab 2-Geräte verkaufen sich so schlecht, dass es keine Updates mehr gibt

Lenovo wurde erst vor zwei Tagen für den Wechsel auf Stock-Android gelobt, doch Verkäufe und verbaute Prozessoren sorgen nun für lahmenden Fortschritt bei System-Updates der Phab-Serie. Erst im Dezember konnte man das Phab 2 Pro vorbestellen, das Gerät ist für deutsche Käufer also noch gar nicht wirklich alt und war mit über 400 Euro auch nicht gerade geschenkt. Updates soll es trotzdem keine mehr geben, es bleibt wohl beim ohnehin zum Marktstart bereits veralteten Android 6 Marshmallow.

Offensichtlich wurde das Gerät nahezu nicht verkauft, weshalb Lenovo das Phab 2 Pro jetzt einfach unter den Tisch kehrt. Gleiches gilt aber auch für den Rest der Phab 2-Serie, bei der die lahmende Update-Politik auch mit den verbauten MediaTek-SoCs zusammenhängen könnte. Oder HTC? Auch dort gibt es bekanntlich Probleme. Meines Erachtens ist das schon Betrug am Kunden, der das Gerät bereits mit veralteter Android-Version kaufte. [via Androidpolice]