Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

MediaMarkt: Klage wegen Verkauf veralteter Android-Smartphones

Mobistel Cynus T6

In einem Kölner MediaMarkt wurde ein stark veraltetes Android-Smartphone verkauft, nun klagen Verbraucherschützer aufgrund der mit Sicherheitslücken behafteten Software. Ein sehr interessanter Fall, den die Süddeutsche da in dieser Woche berichtet. In Köln wurde ein Mobistel-Smartphone Cynus T6 in einem MediaMarkt verkauft, die darauf installierte Software war allerdings das schon seit Jahren veraltete Android 4.4 KitKat.

Ich muss wohl niemandem gesondert erklären, dass die Android-Version aufgrund ihres Alters noch Sicherheitslücken vergangener Tage besitzt und natürlich vom Hersteller oder Google keine neueren Updates bekam. Auch eine Anfrage des BSI wurde seitens des Herstellers komplett ignoriert, weshalb die Verbraucherzentrale nun klagen will.

Grundlegend ist man sich bewusst darüber, dass die Update-Thematik bei Android ein Problem der Hersteller und von Google sei, doch hier ist der Händler der direkte Vertragspartner und hätte die entsprechende Informationspflicht. Man hätte darauf hinweisen sollen, dass die installierte Android-Version veraltet ist und nicht behebbare, schwerwiegende Sicherheitslücken besitzt.

Schuldig sind alle ein bisschen

Google setzt die Hersteller nicht unter Druck, die Hersteller sind nur bedingt an der Pflege „alter“ Geräte interessiert und ein Händler von diesem Format sollte schlicht kein derart veraltetes Android-Smartphone mehr anbieten. Es tragen alle eine gewisse Schuld an diesem Fall, doch nur der Händler ist für die Verbraucherzentrale in greifbarer Nähe.

Grundsätzlich will man aber eigentlich nur eine bessere Informationspolitik erwirken, der Nutzer muss über derart schwerwiegende Sicherheitsprobleme in Kenntnis gesetzt werden. Was aber natürlich nie passieren wird, da müssen wir uns nichts vormachen. Ich sehe indes auch nicht, dass sich wegen einer solchen Klage der Druck auf Samsung oder kleinere Hersteller erhöht.

Wir kritisieren schon seit einiger Zeit, dass Hersteller sogar brandneue Geräte mit alter Android-Version (aus dem Vorjahr) an den Start bringen. Zuletzt war das bei der Galaxy A-Serie der Fall und auch beim Honor 6C. Aber der Verkauf von Geräten mit vier Jahre altere Android-Version ist natürlich noch ne Ecke krasser.