Folge uns

Android

Mein o2: App-Update bringt Erweiterungen für die Verbrauchsanzeige mit

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

mein o2 screenshot feb13

In den letzten Stunden hat der Provider o2 mal wieder der eigenen Android-App ein Update verpasst, wobei es sich hierbei speziell um die App Mein o2 handelt, mit welcher ihr zumindest ein paar Dinge konfigurieren und einsehen könnt. Vor allem hat man die Verbrauchsanzeige erweitert. Bisher konnte man zwar sehen, wie viele Minuten man telefonierte oder wie viel Datenvolumen man verbraucht hat, doch die gebuchten Tarife es Vertrags konnte man dazu nicht im Vergleich sehen.

Ab sofort sehe ich also, wie hoch mein gebuchtes Datenvolumen ist und habe dazu meine bereits verbrauchten Daten im Vergleich, genauso ist es auch bei der Telefonie und bei den SMS, wobei eure jeweiligen Tarif-Eigenschaften von euch manuell hinterlegt werden müssen. Zudem kann man bei Telefonie und SMS jetzt genau sehen, in welche Netze man telefoniert hat bzw. SMS schickte.

Die Neuerungen finde ich auf jeden Fall sehr praktisch, auch hier hat o2 wieder gute Arbeit geleistet. Vielleicht kann ich ja auch direkt meinen Wunsch loswerden, dass endlich die Preise von Internet-Tarife gesenkt werden, doch der wird wohl mit Sicherheit so schnell nicht erhört. Wie dem auch sei, die Mein o2-App bekommt ihr kostenlos im Google Play Store und ist in meinen Augen ein Must-Have für alle o2-Kunden.

[asa]B009DZJMES[/asa]

13 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

13 Comments

  1. Chris

    6. Februar 2013 at 14:11

    Die Funktion vermisse ich schon lange bei der Telekom-Kundencenter-App…hoffentlich zieht die Telekom bald nach, da können sie sich ne Scheibe bei 02 abschneiden.

    • dennyfischer

      dennyfischer

      6. Februar 2013 at 15:12

      Hatten die nicht auch so ne App, irgendwie in der Art.

    • Chris

      6. Februar 2013 at 16:24

      Sry hatte vergessen zu schreiben, dass ich die Anzeige für das mobile Datenvolumen meinte.

    • dennyfischer

      dennyfischer

      6. Februar 2013 at 18:10

      Ja die gibts schon lang aber das ist ja nicht das Thema ^^

  2. Dennis Hinzmann

    6. Februar 2013 at 15:01

    Die Funktion die eigenen Tarif-Details zu hinterlegen ist doch nicht neu?! Ich weiß nicht mehr genau, wie lange ich dies schon in der App hinterlegt habe, aber das war auf jeden Fall schon in 2012 möglich.

    • dennyfischer

      dennyfischer

      6. Februar 2013 at 15:15

      Habe seit gestern Abend ein Update auf Version 3.3 und diese Neuerungen werden dafür angegeben?!

    • Dennis Hinzmann

      6. Februar 2013 at 20:01

      Hmm…komisch! Wie gesagt, hab’s schon länger genutzt und deshalb die App auch immer als recht praktisch empfunden. Letztendlich auch weniger wichtig, erfreuen wir uns einfach (weiter) daran. :)

    • krisz

      6. Februar 2013 at 20:06

      Neu ist, dass der SMS- und -Telefonie-Verbrauch auch nach dem Zielnetz aufgeschlüsselt dargestellt wird. Zudem lässt sich nun auch die Rechnungsadresse in der App ändern.
      Weitere Neuerungen habe ich noch nicht entdecken können. Aber die aufgeführten neuen Funktionen sind nicht alle neu …

    • dennyfischer

      dennyfischer

      6. Februar 2013 at 20:37

      Dann haben die nen bescheidenes Changelog, weil ich dachte, dass das mit der Rechnungsadresse auch schon länger vorhanden ist :D

  3. Christoph

    6. Februar 2013 at 18:54

    Geht das auch mit Mobilkom Debitel über O2?

    • dennyfischer

      dennyfischer

      6. Februar 2013 at 20:36

      Probieren geht über studieren :P …kann ich dir leider nicht sagen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.