Moto 360 wird kein Android Wear 2.0 erhalten

Android Wear 2.0 Header

Motorola teilt in diesen Tagen mit, dass die erste Moto 360 leider wohl kein Android-Update auf das neue Android Wear 2.0 im Herbst des Jahres bekommen wird. Bislang war Android Wear ein Vorbild für das Android für Smartphones, denn alle verfügbaren Uhren wurden bei neuem Android-Update zeitnah von den Herstellern aktualisiert. Nun kommt aber ebenso wie beim normalen Android nach zwei Jahren der Knick, erste Geräte werden neuere Android-Versionen nicht erhalten.

Auf Nachfrage bei Twitter bestätigte der Motorola-Support das traurige Schicksal der Moto 360* der ersten Generation, denn Android Wear 2.0 soll die Uhr leider nicht erhalten. Nur noch Sicherheitsupdates soll es geben, insofern es denn schwerwiegende Sicherheitslücken in Zukunft gibt.

Aktuell ist nicht so richtig klar, wie es mit anderen Geräten gehandhabt wird. Ich würde aber durchaus darauf wetten, dass man auch bei Android Wear den schon fast üblichen Rhythmus von zwei Jahren umsetzen wird. UPDATE: Ein Grund für den Todesstoß der Moto 360 wird wohl auch der Prozessor sein, der schon zum Marktstart der Uhr ziemlich veraltet war.

>>> Android Wear 2.0 vorgestellt

(via Phandroid)

  • Das dürfte bei der ersten 360 aber eher mit dem verwendeten SoC zu tun haben und weniger mit der Lebensdauer. Nahezu alle anderen Smartwatches mit Android Wear basieren auf dem gleichen SoC und dürften damit auch alle das Update erhalten.

    • dennoch steht ja die Frage offen, wie lang sie alle Updates erhalten werden

  • Athori

    Sehr geil -.- …. Naja wenn es nun genau so los geht wie mit den Smartphones, dann wird die Moto360 meine letzte Smartwatch gewesen sein

  • Pingback: Kein Update: Moto 360 muss ohne Android Wear 2.0 auskommen()

  • Fightberry

    GIbt es eigetnlich was neues zur Moto 360 3.?

    • ne, bei allen Herstellern ist derzeit irgendwie Funkstille