Folge uns

Android

Nokia 3310: Kann die nächste Neuauflage auch WhatsApp und andere Apps?

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Nokia 3310

Nokia könnte das nächste neue 3310 mit noch mehr Features ausstatten und sogar Apps wie WhatsApp möglich machen. Der Vorgänger hatte zwar diverse moderne Funktionen, Messenger-Apps wie WhatsApp oder Telegram waren auf dem Gerät aber nicht nutzbar. Nun plant Nokia erneut das 3310 neu aufzulegen, die zweite Generation des neuen Modells wird aber eventuell die ein oder andere Funktion mehr an Bord haben. Denn es könnte Android als Basis vorhanden sein.

In China zeigt sich die neue Generation des 3310 bei einer Zulassungsbehörde, wo auch diverse Details bekannt werden. Zumindest auf dem chinesischen Gerät ist YunOS installiert, ein Fork von Android von Alibaba. Die neue Version des Nokia 3310 kann also Android, kann daher also auch Android-Apps. Eine Basis für WhatsApp und Co? Vielleicht. An dieser Stelle lässt sich nur spekulieren.

Für ein insgesamt moderneres Gerät spricht aber auch das verbaute 4G Modul, die erste Generation der Neuauflage war nicht fähig LTE zu nutzen. Außerhalb von China könnte Android Go zum Einsatz kommen, das erstmals in der Oreo Edition vorgestellt wurde. Vom Vorgänger gab es bereits auch eine 3G Variante, die Twitter und Facebook konnte.

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.