Folge uns

Android

OnePlus 3T: Input-Lag wird behoben und Alarm-Slider überarbeitet

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

OnePlus wird am 3T noch ein paar Verbesserungen vornehmen, unter anderem wird die Verzögerung des Touchscreens aus dem Weg geräumt. Die war ganz besonders im direkten Vergleich zu anderen Geräten deutlich sichtbar, wobei in meinem Test ich davon nicht allzu viel spüren konnte. Carl Pei hat verraten, der Fehler konnte behoben bzw. ausgeglichen werden. Jetzt fehlt uns nur noch eine Info zur Verteilung des Updates.

Dieses könnte allerdings noch eine weitere Neuerung mit dabei haben, Carl Pei kündigte nämlich ebenso eine Überarbeitung des Alarm Sliders an. OnePlus verbaut bekannterweise eine bewegliche Taste mit drei unterschiedlichen Stufen, damit der Nutzer leicht und schnell das Verhalten des Telefons für Benachrichtigungen und Telefonie konfigurieren kann.

Doch dieser Slider brachte immer dann Kritik ein, wenn ihn Nutzer der Geräte wirklich richtig benutzen wollten. In erster Linie fordern die Nutzer mehr Kontrolle über die Konfiguration, da der Slider mit seinen Voreinstellungen nicht immer sinnvoll erscheint.

Es darf sich also gefreut werden. Sobald die oder das Update eintrifft bzw. verteilt wird, gibt es von uns eine News dazu.

[via 9to5Google]

7 Kommentare

7 Comments

  1. AyoTec

    8. April 2017 at 12:17

    Entweder oneplus oder das neue Nokia 9 wird mein neues. Brauch dringend ein neues

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      8. April 2017 at 13:25

      gute Wahl jeweils, hoffe und denke ich. Beim 3T weiß ich, dass es gut ist :P

  2. Michael S.

    8. April 2017 at 14:15

    Hätte echt nicht gedacht dass ich mit dem op3t so glücklich werden würde. Denn normalerweise bin ich ein Nexus / Pixel Fan wegen der schnellen Updates.

    • AyoTec

      9. April 2017 at 15:53

      Ich habe noch das oneplus one und im dritten Jahr noch wirklich top.

  3. DerWeise

    8. April 2017 at 21:35

    Ich sehe was im Video gemeint ist. Ich merke es bei meinem Oneplus 3 aber trotzdem nicht….

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      10. April 2017 at 10:27

      Weil wir es gewohnt sind. Wenn du mal ein Pixel hattest, verstehst du den Unterschied. Oder auch im Vergleich zum iPhone.

  4. Marian M

    9. April 2017 at 11:26

    Die Touch latency wurde mit der letzten OxygenOS Beta deutlich verbessert bzw. verringert. Das ist mit bereits beim Wechsel vom OnePlus One auf das OnePlus 3 aufgefallen. Störend war es zwar nicht wirklich bei der täglichen Nutzung, es ist nun aber einfach direkter und man merkt es nach dem ersten Booten.

    Es wird endlich Zeit dass man sich auch um den Slider kümmert. Durch die Entscheidung dass man die Vibration per Lautstärketaste nicht mehr aktivieren kann ist zB der DND Modus für viele unbrauchbar geworden, da in diesem keine Vibration mehr aktivierbar ist.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt