Folge uns

News

OnePlus kündigt einen „Gamechanger“ an

Veröffentlicht

am

2015-03-19 14_32_30

OnePlus wird in diesem Jahr noch ein paar spannende Projekte auf den Markt werfen, denn nicht nur ein neues Smartphone wird vom chinesischen Startup kommen. Im April wird ein neues Gerät vorgestellt, wie der Hersteller mit einer Ankündigung nun bestätigt hat. Diverse Teaser sind schon online, einen „Gamechanger“ will man präsentieren. Von einem Smartphone scheint nicht die Rede zu sein, es schaut eher tatsächlich danach aus, dass es irgendwas mit Gaming zu tun haben wird.

Wie immer dürfen die Superlativen nicht fehlen. Als Gamechanger wird normalerweise ein Produkt bezeichnet, welches einen Markt verändern kann. Ob allerdings OnePlus zu einem solchen Produkt fähig ist, werden wir wohl noch abwarten müssen. Das Potenzial für coole Ideen ist auf jeden Fall vorhanden, wie man bereits mit dem One vor einem Jahr andeuten konnte.

Jetzt wollen wir natürlich von euch wieder wissen, was ihr aufgrund dieser Teaser von den Jungs von OnePlus erwartet.

2015-03-19 14_33_02

2015-03-19 14_32_43

(via OnePlus Forum)

4 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

4 Comments

  1. ted

    19. März 2015 at 15:18

    ein Gamechanger wäre das neue Smartphone ohne Invite System anzubieten ;)
    nimmt mich wunder ob das Neue, wenn es ohne CM kommt immer noch so gefragt ist.

  2. Jost Schwider

    19. März 2015 at 15:20

    OnePlus hat m. e. mit dem „One“ doch schon längst bewiesen, dass sie tatsächlich einen „Gamechanger“ entwickeln können.

    • Denny Fischer

      19. März 2015 at 15:31

      Hochwertige Geräte für wenig Geld gabs vorher auch, ein Gamechange war das meines Erachtens nicht, allerdings trotzdem ein herausragendes Gerät.

  3. Bene Boom

    19. März 2015 at 18:49

    ich denke da an ein Gamepad oder so etwas

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt