Folge uns

Android

Oukitel U18: Einsteiger-Specs, aber Premium-Notch

Veröffentlicht

am

Das Oukitel U18 ist mal wieder so ein klassischer Fall der Augenwischerei, die für eine schlechte Wahrnehmung von Chinaphones sorgt. Optisch will man auf den Zug des erfolgreichen iPhone X aufspringen, die Technik ist aber von der Resterampe. Und die ganze Sache macht es auch nicht besser, dass man sich natürlich auch direkt mit dem Vorbild vergleicht und stolz verkündet, dass man 0,05 Zoll größer ist. Kein Witz. 

Die Auflösung des 21:9-Displays liegt jedoch bei nur 1512 x 720 Pixeln, was auf 5,85 Zoll schon schmerzhaft sein könnte. Wirklich Bauchschmerzen macht mir aber der MediaTek MT6750T, der schon seit gefühlten Ewigkeiten auf dem Markt ist und durch jedes Einsteiger-Smartphone gereicht wurde. Immerhin rechnet er mit acht Kernen bei maximal 1,5 GHz und wird von 4 GB RAM flankiert. Der Speicher von 64 GB kann per microSD um bis zu 128 GB erweitert werden. Ansonsten sind noch ein Akku mit 4.000 mAh, eine Dual-Kamera mit 16 und 5 MP hinten und eine Selfiecam mit 13 MP auf der Vorderseite an Bord. Interessante Randnotiz: Sogar ein Face Unlock scheint integriert zu sein, wie im Handson-Video zu sehen ist.

Immerhin ist der Preis unschlagbar günstig. Das Oukitel U18 soll für umgerechnet unter 150 Euro bei den Resellern landen, was schon in Ordnung geht. Der bittere Beigeschmack eines Klons mit billiger Hardware bleibt aber. [via TuttoAndroid]

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt