Folge uns

Android

Reels: Jetzt kupfert auch YouTube bei Snapchat ab

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

YouTube Logo Header

YouTube erweitert seine Community-Funktionen nicht nur um weitere Creator, sondern will mit Reels nun auch vom Snapchat-Erfolg profitieren.

Man hat es bei Snapchat nicht einfach, immer mehr Konkurrenten kupfern die grundlegende Idee ab. YouTube dürfte da der größte Konkurrent sein, der mit Reels nun ein ähnliches Tool für seine Creator schafft. Ein YouTuber muss nun also nicht mehr Snapchat oder Instagram nutzen, um „Behind the scenes“-Inhalte mit seinen Zuschauern zu teilen. Reels startet als Beta, soll ganz offiziell an die populären „Stories“ anderer Apps anknüpfen und trotzdem eigene Eigenschaften besitzen.

Über den Community-Tab konnten bereits mehrere Stars bei YouTube mit ihren Followern mehr in Kontakt treten. Ab sofort kann das jeder Creator mit min. 10.000 Abonnenten. Es war bislang schon möglich Fotos, Umfragen und andere Inhalte dort zu posten, die von den Fans kommentiert und bewertet werden können. Dort will YouTube eben all das von seinen Creatorn platzieren, was in den Videos direkt keinen Platz hat.

Aktuell sieht der Community-Tab bei vielen YouTubern allerdings noch wie folgt aus, nämlich ziemlich leer und komplett ohne Inhalte. Könnte sich aber in den kommenden Wochen bereits drastisch ändern.

YouTube Community

 

Kommentare

Beliebt