Folge uns

Marktgeschehen

Sport-Streaming: Holt sich Netflix die Formel 1? [UPDATE]

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Netflix Logo Header

Besonders in Europa hat sich in Sachen Sport-Streaming viel in den letzten 12 Monaten getan, jetzt spielt wohl auch noch Netflix eine Rolle. Liberty Media ist aktuell im Besitz der Formel 1 und verhandelt derzeit die TV-Rechte der kommenden Jahre. Oder besser gesagt Streaming-Rechte, denn jetzt bringt man sogar Netflix in die Gespräche. Wie Liberty Media selbst berichtet, ist man derzeit in Gesprächen mit Netflix für Übertragungen ab 2018. Es wäre ein interessanter Schritt.

Streaming-Millionen sichern Rechte

Aber weniger für die Formel 1, denn Sport wandert derzeit ganz allgemein ins Netz ab – siehe DAZN, Eurosport und Co. Eher wäre der Schritt von und für Netflix interessant, hat man sich doch bislang vom Sport-Streaming ferngehalten. Auf lange Sicht kann eine Investition in teure Lizenzen aber durchaus lohnenswert sein. Bislang wurde DAZN als Netflix des Sports gehandelt, ist bald Netflix das Netflix des Sports?

Sehen wir Sport in Zukunft also nicht mehr bei RTL, Sky oder den öffentlich-rechtlichen Sendern, sondern nur noch online bei DAZN, Netflix und Amazon? Sieht schwer danach aus. Eigentlich fehlt auch nur noch Netflix, denn selbst Amazon hat schon begonnen mit den ersten Übertragungen. [via DWDL, Bild]

UPDATE: Inzwischen hat man die Aussagen relativiert, denn Live-Streaming soll es nicht geben, viel mehr geht es um passende Serien und Filme als Werbung für die Formel 1.

Kommentare

Beliebt