Wikipad: zahlreiche Fotos und Infos zu einem Vorseriengerät

2012-09-24_23-21-32-1024_gallery_post

Es wird bald kommen, irgendwann, das Wikipad. Es handelt sich dabei um ein astreines Gaming-Tablet, denn es ist mit einem Controller ausgestattet, der sich um das Gerät herum aufbaut und sich beliebig abnehmen lässt. Die interne Hardware des Wikipad ist weniger besonders, es bietet ein 10 Zoll Display mit HD-Auflösung, einen Nvidia Tegra 3 als Antrieb und sonst eben die übliche Ausstattung solcher Geräte. Das installierte Android 4.1 (Jelly Bean) ist weitestgehend unangetastet, es gibt wohl nur eine spezielle Software mit einer Übersicht über die mitgelieferten App-Stores (Google Play, PlayStation Mobile und Nvidia TegraZone).

Gefertigt ist das Tablet aus Kunststoff, liegt dadurch aber sehr griffig in der Hand und fühlt sich laut den Kollegen von The Verge nicht billig an. Die haben sich nämlich ein Vorseriengerät besorgen können bzw. durften es einem kleinen Test unterziehen. Samt Controller wiegt das Wikipad lediglich 560 Gramm, was vergleichsweise wenig ist, ein ebenfalls aus Kunststoff gefertigtes Samsung Galaxy Tab 10.1N bringt ohne Controller ca. 570 Gramm auf die Waage. Der Controller wird übrigens noch weiter überarbeitet, so werden die Arme für die Handinnenfläche noch etwas größer und es wird noch ein Finish in Chrome-Optik geben.

Die Besonderheit des 499 Dollar-Tablets ist ganz klar der Controller, den es von keinem anderen Hersteller so gibt, doch man will noch ein Tastaturdock (ähnlich den Transformer Pads von ASUS) sowie ein Desktop-Dock anbieten, um so alle Anwendungsbereich abdecken zu können. Folgend findet ihr noch viele Fotos von diesem handgemachten Vorserienmodell. (via)

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]