Xiaomi wird ein neues Android-Smartphone bereits in der kommenden Woche vorstellen, das neue Mi Mix 3 wird für einen kleinen Urknall sorgen und mit besonders viel Arbeitsspeicher ausgestattet sein. Es gab bereits länger solche Vermutungen, nun hat Xiaomi das Top-Modell des kommenden Mi Mix 3 bereits vorab bestätigt. Es wird nicht nur den Funkstandard 5G unterstützen, […]

Xiaomi wird ein neues Android-Smartphone bereits in der kommenden Woche vorstellen, das neue Mi Mix 3 wird für einen kleinen Urknall sorgen und mit besonders viel Arbeitsspeicher ausgestattet sein. Es gab bereits länger solche Vermutungen, nun hat Xiaomi das Top-Modell des kommenden Mi Mix 3 bereits vorab bestätigt. Es wird nicht nur den Funkstandard 5G unterstützen, sondern auch über bis zu 10 Gigabyte RAM Arbeitsspeicher verfügen.

Ein Blick auf die aktuellen System-on-a-Chip-Angebote zeigt allerdings, dass im Mi Mix 3 eigentlich kein Qualcomm Snapdragon 845 im aktuellen Zustand verbaut sein kann. Obwohl dieser sicherlich erwartet wurde. Weder kann dieser SoC im aktuellen Zustand 5G ohne weiteres unterstützen, noch werden mehr als 8 Gigabyte RAM akzeptiert.

Oder hat man mit Qualcomm eine Special Edition entwickelt? Wohl kaum. Xiaomi wird hier vermutlich nur auf den Putz hauen. Ich rechne zwar mit einer Ankündigung des 5G-Modells mit 10 Gigabyte RAM, da es vermutlich mit dem Snapdragon 8150 ausgestattet ist, doch eine Verfügbarkeit vor 2019 ist nicht erwartbar.

Qualcomm hat bereits einen 5G-SoC für 2019 angekündigt.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.