• 1 Jahr ist das Ende von Mi jetzt her.
  • Xiaomi hat seither Probleme.
  • Ein Kommentar mit etwas Kritik.

Wie schnell manchmal doch die Zeit vergeht. Inzwischen ist es gut ein Jahr her, als Xiaomi einen großen Schritt ankündigt, der möglicherweise einen negativen Effekt hatte. Man kündigte an, für neue Produkte auf die Marke „Mi“ verzichten zu wollen.

Dabei war das kurze Mi ein Markenzeichen und inzwischen international bekannt. Ich konnte schon damals nicht verstehen, warum Xiaomi diese bekannte Marke beerdigen wollte. Aber man tat es. Seither steckt Mi nur noch im Xiaomi-Logo.

Mit einer neuen Strategie in eine neue Zukunft. Xiaomi ist die Premium-Marke und Redmi steht für günstigere Geräte. Was man bis heute aber nicht schaffen konnte, ist die tatsächliche Trennung von Xiaomi und Redmi. Mit Folgen.

Xiaomi Marken Ab Q3 2021

Xiaomi konnte sich als Premium-Marke nicht etablieren

Xiaomi wird wohl weiterhin nicht gerade als Premium-Marke wahrgenommen. Stattdessen verbindet man unweigerlich das Durcheinander durch die vielen sehr günstigen Redmi-Smartphones automatisch mit der eigentlich teuren Marke.

Verkaufszahlen gehen stark zurück und die teuren Xiaomi-Smartphones scheinen nicht wirklich gut anzukommen – hierzu ein Grund. Zuletzt hat sich über einen längeren Zeitraum herausgestellt, dass Xiaomi deutlich weniger Smartphones verkauft und es mies läuft.

Ein weiteres populäres Beispiel ist das Mi Band. Es ist mit diesem Namen weltweit bekannt, wird aber in Europa zum Beispiel als Xiaomi Smart Band angeboten. Ein sehr trivialer Name, der keinerlei eigene Identität versprüht.

Meinung: Mi wegzuwerfen war ein großer Fehler

Natürlich sind die derzeit schlechten Verkaufszahlen nicht allein dem Wegfall der Mi-Marke geschuldet. Dennoch halte ich es für falsch, eine derart bekannte Marke einfach wegzuwerfen. Das ist ein großer Fehler gewesen, wenn es um die öffentliche Wahrnehmung geht.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Avatar-Foto

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.