Folge uns

Android

LG G7 ThinQ: Details zur Kamera und KI-Taste bestätigen sich

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

LG G7 Leak

Nachdem Huawei, Samsung und Sony ihre neuen Flaggschiff-Smartphones präsentierten, steuern wir jetzt auf das neue LG G7 zu. Nun gibt es noch mehr Details zum neuen Top-Gerät der Südkoreaner. Genauer gesagt soll das Smartphone auf die Bezeichnung LG G7 ThinQ hören, das zumindest behauptet der äußerst gut informierte Industrie-Insider Evan Blass. ThinQ? Das steht für LGs Offensive mit der künstlichen Intelligenz.

Es gab bereits eine Neuauflage des LG V30 mit mehr selbst denkender Software, auch Huawei und andere Hersteller springen seit geraumer Zeit auf diesen Zug auf. LG geht aber einen weiteren Schritt, wird für ThinQ sogar eine dedizierte Taste am Gehäuse des LG G7 verbauen. Das zeigten nicht nur die ersten 3D-Renderings der letzten Tage, eine weitere Quelle bestätigt diese Details nun.

LG G7 Leak

Neue Berichte bestätigen, dass LG eine „Bixby-Taste“ verbauen will, nur halt für die eigene KI-Software. Des Weiteren ist von einer ziemlich großen Kamerablende die Rede, welche bei f/1.5 liegen soll. Schon in den letzten Jahren hatte LG durchaus gute Kameras, konnte aber nicht ganz mit der Spitze mithalten. Vielleicht sieht es dieses Jahr anders aus? Huawei hat überraschend stark vorgelegt.

LG gibt nach OLED-Desaster auf

LG hat mit dem V30 und dem Google Pixel 2 XL erneut auf eigene OLED-Displays gesetzt, doch das ging mal wieder komplett nach hinten los. Qualitativ waren die Displays ungenügend, schon gar nicht auf dem Level von Samsung. Zwar schiebt man andere Gründe vor, doch man wird nicht nur wegen der Kosten nun auf ein M+ LCD setzen, im Grunde also wieder auf LCD mit diversen Optimierungen.

Kommentare

Beliebt