Moto 360: „Ambient screen“ verkürzt Akkulaufzeit, kann aber deaktiviert werden

Moto 360

Am Wochenende hatten wir über die schlechte Akkulaufzeit der Motorola Moto 360 berichtet, wofür es aber unter Umständen gute Gründe geben kann. So bietet die Uhr einen „Ambient screen“-Modus, wodurch das Display deutlich aktiver ist und aus der Smartwatch eher eine klassische analoge Uhr macht. Im normalen Modus schaltet das Display nach wenigen Sekunden ab und aktiviert sich nur bei Benachrichtigungen bzw. bei einer bestimmten Handbewegung.

So kommen die Jungs bei Droid-life tatsächlich mit „Ambient screen“ auf eine Laufzeit von nur ca. 13 h und erreichen damit das Niveau der ersten Testberichte diverser Journalisten. Ist der Modus abgeschaltet, dann werden wohl ungefähr 20 h mit einer Akkuladung erreicht. Auch nicht wirklich geil aber immerhin etwas besser als erwartet. Ungefähr einen Tag kommt man durch, allerdings einen Arbeitstag, nicht einen kompletten Tag mit 24 h.

(via Droid-life)