Folge uns

News

Netflix äußert sich zum Spiele-Streaming, Telltale baut „Stranger Things“-Spiel

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Netflix Logo Header

Netflix will gegen Ende des Jahres eine Serie rundum Minecraft auf die eigene Plattform holen, echtes Spiele-Streaming soll es deshalb trotzdem nicht geben. Schon jetzt hat Netflix diverse interaktiv nutzbare Inhalte auf der eigenen Plattform im Angebot, in Zukunft sollten laut Gerüchten auch Spiele hinzukommen. Definitiv gibt es noch dieses Jahr eine abgewandelte Version vom Story-Mode von Minecraft mit fünf Episoden, teilte Netflix auf Nachfrage von TechRadar in dieser Woche mit – nur weniger als richtiges Spiel.

Telltale macht Spiel zu „Stranger Things“

Zwar will Telltale auch etwas für „Stranger Things“ machen, das Projekt wird aber nicht bei Netflix zur Verfügung stehen. Zudem fügt Netflix an ein Statement an, nicht den Einstieg ins Gaming zu planen. Es gab dazu ein paar Gerüchte. Netflix wird sich weiterhin auf interaktive Inhalte konzentrieren, bei denen der Nutzer über die Fernbedienung den Verlauf mitbestimmen kann. Ein richtiges Spiele-Streaming wird es aber nicht geben.

Interaktive Inhalte gibt es auch im deutschen Netflix seit einiger Zeit, „Der gestiefelte Kater und das magische Buch“ wäre ein inzwischen relativ bekanntes Beispiel. [via]

Netflix plant Serien, deren Handlung sich dem Nutzer anpasst

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.