Folge uns

AR & VR

Oculus Rift kann bei Amazon vorbestellt werden

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

oculus rift touch

So langsam aber sicher kommt Schwung in die VR-Geschichten, nun kann man auch in Deutschland bei Amazon die Oculus Rift zumindest schon vorbestellen. Das inzwischen zu Facebook gehörende Unternehmen hatte sicherlich in den letzten Jahren den meisten Buzz, wenn es um das Thema virtuelle Realität ging, doch inzwischen gibt es starke Konkurrenz. Dennoch ist die Oculus Rift weiterhin sehr interessant, allein aufgrund des noch etwas günstigeren Preises.

Während eine HTC Vive auf der offiziellen Seite geschmeidige 899 Euro kostet, gibt es die Oculus Rift bei Amazon immerhin 200 Euro günstiger. Mal abgesehen vom benötigten Gaming-PC, ein so oder so nicht gerade günstiges Unterfangen. Im Lieferumfang bei der Oculus Rift ist ein Xbox-Controller und natürlich die vollständige Brille, erscheinen soll das Paket ab dem 20. September und eine Auslieferung erfolgt bis spätestens Ende November.

Ich persönlich warte noch auf Daydream von Google, werde also eher auf die mobile und insgesamt günstigere Variante setzen. Dafür benötige ich „nur“ ein neues Smartphone, das sowieso fest eingeplant ist. Wer Oculus probieren will, kann das auf deren Deutschlandtour machen.

[button color=“red“ size=“normal“ alignment=“center“ rel=“nofollow“ openin=“newwindow“ url=“http://www.amazon.de/dp/B01DQ2C9K2?tag=smart049-21&transaction=device_only „]Oculus Rift bei Amazon*[/button]

(via Caschys Blog)

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.