Folge uns

Android

Samsung Galaxy S7: „Günstiger.de“ berechnet schon mal den Preissturz

Veröffentlicht

am

Kaum werden die neuen Smartphones von Samsung, LG und Co verfügbar sein, schon fallen die Preise wieder in den ersten Monaten rasant nach unten. Bei Günstiger.de hat man sich jetzt mal dem möglichen Preisverfall der beiden neuen Galaxy S7-Modelle angenommen und die Ersparnis der kommenden Monate berechnet. Interessant aufgrund der Analyse der Daten ist auf jeden Fall der unterschiedliche Preisverfall bei den Vorgängern, das edge-Modell hat zu Beginn weniger Verluste gemacht.

Später holt es aber auf, wenn der erste Hype komplett verflogen ist und die Geräte am Markt etabliert sind. So auch die Prognose von Günstiger.de für die neuen Geräte, zumindest in den ersten beiden Monaten verliert das normale Galaxy S7 voraussichtlich deutlich mehr vom originalen Preis, nach einem Vierteljahr wird das edge-Modell vermutlich aufholen. Zu Neupreisen will man sich die Geräte eigentlich auch gar nicht kaufen, über 700 Euro sollen wieder fällig werden und für das S7 edge sogar 800 Euro.

Bild: Günstiger.de

Bild: Günstiger.de

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

1 Kommentar

  1. fightberry

    19. Februar 2016 at 13:24

    Interessant wäre jetzt zu wissen, ob der tatsächliche Preisverfall durch solche Prognosen verfälscht wird.
    Wenn sich die Käufer und somit die Nachfrage an der Prognose orientieren sollte das ja der Fall sein.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt