Folge uns

Android

Samsung Galaxy Tab 11.6 erstmals gesichtet

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

green-technologies-tablet-630x727

Seit nun schon mehreren Monaten wird ein neues Tablet von Samsung erwartet, welches wieder als Galaxy Tab in den Handel kommen dürfte und ein überdurchschnittliches Display besitzt, denn das hat angeblich eine Diagonale von dicken 11,6 Zoll und die Auflösung soll bei 2560 x 1600 Pixel liegen, also ähnlich dem neuen Apple iPad nur eben mit mehr Displayfläche. Das Teil hat übrigens ein von Samsung entwickelt und produziertes Display verbaut.

[aartikel]B006R6MDGA:right[/aartikel]Auch seit Beginn an wurde ein fetter Prozessor vermutet, es handelt sich dabei um den sogenannten Exynos 5250, welcher ein Dual-Core-Prozessor mit bis zu 2GHz Taktrate je Kern ist. Dieser soll laut Samsung in diesem Jahr in den Tablets der Koreaner zum Einsatz kommen, weshalb also die Gerüchte und Spekulationen bis dato alle ganz gut passen. Erstmals können wir nun das Gerät eventuell auch sehen, dank der Werbung für die neuen Exynos 5-Prozessoren. Natürlich muss es sich hierbei nicht zwangsläufig um das Galaxy Tab 11.6 handeln, es schaut aber stark danach aus. Auffällig ist natürlich die Ähnlichkeit zu allen anderen aktuellen Samsung-Tablets, wir werden hier also offenbar keine Überraschung im Bereich des Designs bekommen.

Wem die 11,6 Zoll nicht ausreichen, der kann sich auch auf das Toshiba AT330 mit 13,3 Zoll Display und integriertem TV-Tuner freuen. [via]

13 Kommentare

13 Comments

  1. Balthasar

    24. März 2012 at 13:00

    Wird eh wieder mal erst im zweiten Quartal 2013 erhältlich sein… Das nervt einfach nur noch bei Android.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      24. März 2012 at 13:32

      Ist aber eher ein Problem der Hersteller, weniger von Android.

    • noeler

      24. März 2012 at 13:46

      Was hat denn das mit Android zu tun?

      • Denny Fischer

        Denny Fischer

        24. März 2012 at 14:26

        Versteh deine Frage nicht wirklich?!

    • Harry Amend

      25. März 2012 at 17:41

      Herr Balthasar Hardware hat nix mit Software zu tun, immer schön die Kirche im Dorf lassen.

  2. WeHateApple

    24. März 2012 at 15:43

    Ist das AMOLED Display?

    Das könnte echt was werden.

    Aber Hey der Apfel und microsoft kann auch auf den Tag genau releasen.. Wie beim Nokia Lumia etc.

    Das ist echt komisch… liegt nicht an Android.. aber Google könnte zum beispiel den Herstellern verpflichten den Kern des OS nicht anzufassen, sonst bekommen die keine Google Apps. Und mit launchern kann man halt schon sehr viel machen.. Oder wie microsoft Standard Harware… So ist das nur ein ankündigen.. und warten.. während Apple mal wieder kräftig verkauft. Was da heute wieder los war im Apple Store.. Man man man.. und wenn man zum Saturn kommt oder media Markt sind alle android Tablets entweder aus… nicht up to date oder haben kein Internet. So wird das nichts…

    Ich verkauf mein Xoom und hole mir das iPad da ich da Sky Go, DVB-T und echt geil angepasste Apps habe. Ich war ein Jediritter doch die dunkle Seite der Macht hat mich in Ihren Fängen^^

    • Denny Fischer

      24. März 2012 at 16:11

      Der Kern darf ab ICS auch nicht mehr verändert werden bzw. ist als Grundlage an Bord. Änder aber nichts daran, dass die Oberfläche der Hersteller darüber liegt, generell müssen aber direkte Updates von Android schneller ausgeliefert werden können.

      Edit: Wird kein AMOLED sein, eher IPS oder so..

  3. tabby50

    24. März 2012 at 15:51

    über Samsung gibt es doch immer nur Gerüchte. Nicht auf CES, nichts auf MWC, nichts auf erwarteten späteren Terminen. Samsung hat zwar das Display für Apple hergestellt, scheint aber nicht in der Lage zu sein, etwas Gleichwertiges zum iPad 3 herstellen zu können. Samsung starrt auf Apple wie das Kaninchen auf die Schlange. Das dauert viel zu lange mit dem angeblichen Galaxy Tab 11.6 . Ein solches Gerät mit entsprechenden Spezifikationen (siehe Gerüchte) und natürlich Schnittstellen wie USB, SDHC, usw. wäre eine echte Alternative gewesen. Das Galaxy Tab 10.1N ist es nicht. Samsung hätte Apple die Show stehlen können. Schade – Chance verpasst ! Trotzdem kaufe ich kein iPad. Keine Lust auf Cloud. Ich will meine Daten nun mal nicht ins Internet stellen (Sicherheit – ha, ha, ha) und dann noch immer auf einen Internetzugang angewiesen sein, um mal wieder ran zu kommen.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      24. März 2012 at 16:14

      Bisher haben die Konkurrenten die Prioritäten falsch gesetzt, fetter Antrieb und möglichst tolles Design, zu wenig Wert auf gute Software und zusätzliche Hardware.

      • Sascha

        24. März 2012 at 16:21

        Wie kommst du darauf???

      • Denny Fischer

        24. März 2012 at 16:48

        weil es so ist oO… Apple ist doch das beste Beispiel wie man es machen muss.

  4. Balthasar

    24. März 2012 at 18:32

    Was das mit Android zu tun hat? Nun, Google hat verständlicherweise ein großes Interesse an einer breiten Streuung, aber hat dadurch auch zu viele Einwirkungsmöglichkeiten auf Design und Kundensupport aus der Hand gegeben.

    Eine verbindliche Regelung zu Konnektoren würde es bspw. 3rd-Party Herstellern einfacher machen, wertiges Zubehör anzubieten (Bose, etc.). Aber auch Zusagen bei den Produktzyklen und Verfügbarkeiten sind wichtig.

    Ein wenig mehr Muskelspiel seitens Google wäre nicht schlecht – alternativ auch gerne ein attraktives eigenes Portfolio (Nexus, Tablet, etc.) ohne Rücksicht auf Konkurrenz. Wenn man sich von Samsung monatelang hinhalten lassen muss – dann nervt das einfach.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt