Folge uns

Android

Samsung Galaxy V: So hätte das Falt-Phone aussehen können

Veröffentlicht

am

Faltbare Smartphones scheinen aktuell ja ein ziemlich heißes Eisen zu sein. Samsung hatte da offenbar was in der Röhre – und das Projekt abgebrochen. Hier muss man jedoch differenzieren: Falten ist nicht gleich Falten. Beim ZTE Axon M zum Beispiel gibt es zwei Displays, die sich zusammenklappen lassen – „faltbar“ trifft hier also durchaus zu. Schon seit längerer Zeit erwarten wir von Samsung jedoch ein Smartphone mit einem Display, das sich selbst biegen lässt. Unter dem Namen „Galaxy X“ kursieren schon seit Monaten, wenn nicht Jahren immer wieder angebliche Bilder von Prototypen, die es nie ans Licht der Welt geschafft haben.

Vor zwei Jahren entwickelt

Hier geht es allerdings um ein Gerät, das unter dem Namen „Galaxy V“ lief. Laut der Quelle gibt es mit „SM-G929F“ sogar eine ziemlich genaue Produktbezeichnung und obendrauf auch noch Bilder! Die traurige Nachricht jedoch: Es wurde eingestellt. Schon 2016 soll es sich in der Entwicklung befunden haben. Im Gegensatz zum erwähnten Galaxy X, dessen Bildschirm sich biegen lassen soll, gibt es große Ähnlichkeiten zum ZTE Axon M.

Ganz ehrlich: Ich bin auch nicht so wirklich begeistert vom ZTE Axon M und daher nicht wirklich traurig, dass das Galaxy V nicht erschienen ist. So wirklich praktisch kann ich mir die beiden Displays im Alltag nicht vorstellen, daher ist das wohl mehr ein Wegweiser, auf welche Entwicklung wir uns zumindest im Nischenmarkt in den nächsten Jahren einstellen können. Hättet ihr euch auf ein Galaxy V im Laden gefreut? 

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt