Sharp Aquos S2 offiziell vorgestellt, kommt Essential Phone recht nahe

Nach ersten Gerüchten und Leaks ist das Sharp Aquos S2 nun ganz offiziell vorgestellt, das Android-Smartphone erinnert schwer an das Essential Phone von Andy Rubin. Und wir würden uns ja nicht wundern, wenn das Aquos S2 tatsächlich auch das Display bietet, welches im besagten PH-1 von Essential verbaut ist. Besser gesagt Essential auf ein Sharp-Display setzt. Extrem auffällig ist natürlich der obere Bereich des Displays, wo es kaum Displayrahmen gibt und die Frontkamera mitten im Display „steckt“.

Somit soll das Display über 87 % der Vorderseite für sich beanspruchen, der dickste Displayrahmen ist an der Unterseite zu finden. Dort sehen wir auch einen Fingerabdrucksensor, welcher daher ganz offensichtlich nicht unter dem Display verbaut werden konnte. Bei der internen Hardware gibt es ein paar Unterschiede, angeboten wird ein Modell mit Snapdragon 660, 6 GB RAM und 128 GB, wie auch ein Modell mit Snapdragon 630, 4 GB RAM und 64 GB Datenspeicher.

Ein Akku mit 2930 mAh kommt unter der Haube zum Einsatz, die rückseitige Kamera bietet bei eine f/1.75er Blende satte zwölf 1,4 μm große Megapixel. Selfies werden in 8 MP geschossen. Ein Verkauf in Europa des durchaus interessanten Android-Smartphones ist nicht zu erwarten.

[via WinFuture, IT168]