Sony will mit dem Xperia L1 zumindest ein wenig die günstige Konkurrenz angreifen, denn nur 199 Euro werden für das neue Mittelklasse-Smartphone fällig. Aber genau an dieser Stelle sei mal wieder ein Kritikpunkt angebracht, denn selbst dieses Smartphone kommt erst im Juni in den Handel. Sony braucht bei den meisten Geräten inzwischen immer zwei bis drei Monate zwischen Präsentation und Marktstart, was den Verkaufszahlen meines Erachtens nicht gerade zuträglich ist.

Ansonsten bietet das Xperia L1 eine solide Ausstattung zum erwähnten Preis, das Android Nougat-Smartphone bietet einen 64 Bit Quad-Core von MediaTek, 2 GB RAM Arbeitsspeicher, 16 GB Datenspeicher (erweiterbar), einen 2620 mAh Akku, eine 13 MP Hauptkamera und 5 MP Frontkamera, wie auch ein 5,5″ HD Display, WiFi, GPS, USB Type C, NFC, Bluetooth 4.2 und LTE.

Ein durchaus attraktives Smartphone zum niedrigen Preis, man hat mit dem Moto G5 von Motorola allerdings mächtig potente Konkurrenz.