Der auch als „The Woz“ bekannte Steve Wozniak hat jetzt wiedermal ein relativ markantes Interview gegeben, in welchem es unter anderem auch um seine Einschätzung zu Google Glass ging. Die Datenbrille könnte zu einem Gadget werden, das keiner haben will, weil es auf Dauer einfach zu blöd aussieht.

Natürlich meint er Gadgets, wie beispielsweise Bluetooth-Headsets. Eigentlich sind Bluetooth-Headsets ja zumindest sehr funktional, doch sehen diese Mini-Soundlagen am heruntergezerrten Ohr nicht gerade sexy aus und mit sich selbst sprechend durch die Stadt laufen wollen dann eben noch nur selbst ernannte Business-Checker. Nette Idee, die aber eigentlich so uncool ist, dass sie kein Kassenschlager werden kann. Ähnliches Schicksal droht unter Umständen auch der Datenbrille von Google bzw. überhaupt solchen Geräten. Hauptsächlich durch Sprachkommandos gesteuert lässt euch Google Glass zudem noch wie ein Cyborg aussehen, was zwar wieder für Nerds ganz cool ist, dann aber eben doch total aus der Reihe fällt.

Wie ein halber Roboter aussehen, Selbstgespräche führen und aufgrund des Displays die reale Welt um sich herum komplett vergessen? Klingt nach einem netten Versuch, doch wie Wozniak meint, könnten derartige Geräte unter Umständen die Bluetoot-Headsets der modernen Mobile-Computing-Branche werden. Jeder versucht sie zu tragen, nach ein paar Wochen aber ist das den meisten Leuten dann doch einfach zu affig.

Natürlich muss das nicht passieren, die Chancen stehen aber nicht schlecht. Wozniak selbst übrigens mag Google Glass, konnte bislang aber einfach aus zeitlichen Gründen keinen längeren Test damit durchführen.

[asa_collection items=1, type=random]Gadgets[/asa_collection]

(via ElPais, The Register)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.