Xiaomi will 14 weitere Smartphones auf Android 7 Nougat aktualisieren

Xiaomi und andere chinesische Hersteller nehmen es mit den Android-Updates nicht ganz so ernst, jetzt werden aber weitere Geräte auf Android 7 Nougat aktualisiert. Man muss bei den chinesischen Herstellern allerdings unterscheiden, denn Firmware-Updates bekommen die Geräte wirklich in großen Mengen, nur die Android-Version unter der Haube wird da gern vernachlässigt.

Zugegebenermaßen ist das nicht automatisch schlecht für die Usability der Geräte, es fehlen nur hin und wieder diverse Schnittstellen neuerer Android-Versionen und damit auch Funktionen diverser Apps. Xiaomi hat jetzt aber wohl eine Liste mit den Geräten veröffentlicht, die Android 7 Nougat in Zukunft erhalten sollen. Reichlich spät, wir rechnen mit Android 8 O….. bereits im August oder spätestens September.

Noch aktualisiert werden: Redmi 4/4X, Mi 5c, Mi Mix, Mi Note 2, Mi 5s, Mi 5s Plus, Redmi Note 4/4X, Mi Max, Mi 5, Mi Note, Mi 4c und Mi 4s. Noch gibt es keine Daten zu den Geräten, aktuell laufen Tests und die Entwicklung. Für das Redmi 4/4X und Mi 5c soll es Android 7.1 geben, bei den anderen Geräten wird mit 7.0 geplant.

Alternativen bleiben den Besitzern dieser und anderer Xiaomi-Geräte noch immer die zahlreichen Custom-ROMs, schon jetzt werden zum Beispiel vom LinageOS diverse Geräte offiziell unterstützt.

[via Androidcentral]