Natürlich gibt es auch zum Ende diesen Jahres eine Statistik darüber, welche Passwörter bei den deutschen Internetanwendern besonders beliebt sind und daher häufig verwendet werden. Diese Daten werden selbstredend nicht durch Umfragen erhoben, sondern durch größere Daten-Leaks. Immer wieder tauchen Datenbanken von geknackten Webseiten im Internet auf, über die derartige Informationen leider Gottes bezogen werden können. Wie in jedem Jahr sind die beliebtesten Passwörter auch zugleich die mit Abstand am einfachsten.

67 Millionen Zugangsdaten im Internet

Das Hasso-Plattner-Institut (HPI) veröffentlicht jedes Jahr die meistgenutzten Passwörter der Deutschen – Datengrundlage sind dieses Jahr 67 Millionen Zugangsdaten aus dem Datenbestand des HPI Identity Leak Checkers, die auf E-Mail-Adressen mit .de-Domäne registriert sind und 2019 geleakt wurden. Insgesamt wurden dieses Jahr 178 Datenlecks in den Identity Leak Checker eingepflegt, 96 davon wurden von den Diensteanbietern bestätigt.

Wobei ich hier eher an eine Vermischung diverser Daten glaube. Kein Deutscher wählt ernsthaft tinkle oder target als Passwort, das scheint mir unwahrscheinlich.

1. 123456
2. 123456789
3. 12345678
4. 1234567
5. password
6. 111111
7. 1234567890
8. 123123
9. 000000
10. abc123
11. dragon
12. iloveyou
13. password1
14. monkey
15. qwertz123
16. target123
17. tinkle
18. qwertz
19. 1q2w3e4r
20. 222222

Grundsätzlich gilt für Passwörter, sie möglichst individuell zu gestalten. Sonderzeichen und Ziffern gehören einfach dazu. Außerdem kann man individuelle Passwörter per Zufall generieren lassen, das ermöglicht in Passwortfeldern beispielsweise der Chrome-Browser.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.