Die notwendige Akzeptanz der neuen Nutzungsbedingungen ist nur aufgeschoben, WhatsApp hat die Veränderungen für die Nutzer neu aufgearbeitet.

WhatsApp versuchte zu Beginn des noch jungen Jahres auf dem schnellen Weg neue Nutzungsbedingungen durchzudrücken. Das ging allerdings schief. Der Shitstorm weltweit war gewaltig, auch wegen einiger Missverständnisse. Nun folgt demnächst der nächste Anlauf, weiterhin will und muss WhatsApp seine aktualisierten Nutzungsbedingungen durchdrücken. Screenshots zeigen schon jetzt, wie das in den kommenden Tagen wohl auf unseren Geräten aussehen soll.

Die neuen Nutzungsbedingungen betreffen auch WhatsApp Business, woher die neuen Screenshots offensichtlich stammen. Optisch deutlich besser aufgearbeitet, informiert der folgende Splashscreen über die Veränderungen in den Nutzungsbedingungen. Weiterhin gilt natürlich die notwendige Zustimmung aufseiten der Nutzer, um über den 15. Mai 2021 hinaus WhatsApp wie gewohnt verwenden zu können.

WhatsApp für Android: Screenshots zeigen neuen Dialog zu den neuen Nutzungsbedingungen

via WBI

WhatsApp stellt folgende Punkte (für Business) klar:

  • Wir können Ihre persönlichen Gespräche nicht lesen oder abhören, da sie Ende-zu-Ende verschlüsselt sind. Dies wird sich nie ändern.
  • Wir machen es einfacher, mit Unternehmen zu chatten, um Fragen zu stellen und schnelle Antworten zu erhalten. Das Chatten mit Unternehmen ist optional.
  • Es liegt in unserer Verantwortung zu erklären, was wir ändern, deshalb stellen wir mehr Informationen zur Verfügung.
  • Wir verändern nicht die Privatsphäre deiner privaten Chats.

Es werden wohl viele diesen neuen Bildschirm demnächst sehen, solltet ihr den neuen Nutzungsbedingungen im ersten Anlauf noch nicht zugestimmt haben. Vermutlich taucht dieser neue Dialog sogar bei allen auf. Ich erwarte außerdem neue Informationen im Statusbereich, den WhatsApp seit einigen Wochen auch mit eigenen Beiträgen befüllen kann.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.