Folge uns

Android

Bitte nachmachen, Samsung und Co.: OnePlus bastelt Stock-Android-ROM für das One

Veröffentlicht

am

oneplus_one_review (1)

Das OnePlus kann man mit der CyanogenMod oder mit dem ColorOS kaufen, doch noch eine dritte Firmware ist für das beliebte China-Smartphone jetzt verfügbar. Der Hersteller hat ganz unabhängig und eigenständig jetzt auch ein richtiges Stock-Android für das One gebaut.

Das erhoffen wir uns ja inständig auch von allen anderen Herstellern, die neben ihrer Standard-Firmware auch ein Stock-Android alternativ für die Bastelfreunde unter uns anbieten sollten. Nur Sony hat bisher AOSP-ROMs für ein paar eigene Geräte veröffentlicht, die restlichen Hersteller waren da weniger aktiv.

Noch ist das Projekt „Work in progress“, dennoch gibt OnePlus die neue Firmware für die Nutzer mit einem One schon frei. Definitiv eine nette Idee von den Jungs, da man natürlich viele Nerds und Geeks als eigene Kunden hat. Alle weiteren Infos erhaltet ihr direkt bei OP im Forum, viel Spaß damit!

Today, we’re launching our own version of stock Android for those who want that 100% pure Android feel. We’ve worked hard at this so we hope you’ll enjoy it, but keep in mind it is a work in progress. Make sure to read the known issues list below and follow the instructions.

4 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

4 Comments

  1. Enaijo Taluha

    24. Juli 2014 at 10:43

    Was auch immer Stock-Android mit Nerd, Geeks und Bastelfreunden zu tun hat. Eigentlich rein gar nichts. Wir nutzen es hier zumindest, wie viele Andere auch, völlig normal im täglichen Gebrauch.

    • Denny Fischer

      24. Juli 2014 at 10:59

      Das hast du nicht annähernd so verstanden, wie es gemeint war. Es geht um die Installation, um das Wechseln des Betriebssystems meines Handys, was der Nutzer von nebenan in der Regel nicht macht.

    • Michel

      24. Juli 2014 at 11:36

      Definitiv eine erfreulicher Schritt. Dennoch werden wohl einige zurück auf CM wechseln, da es einfach etwas umfangreicher und komfortabler ist als die Stock Rom, wenn man sich etwas mehr damit beschäftigt hat.

      Ich habe auch nach zwei Tagen von der GPE Rom meines S4 wieder zurück zu CM geflasht, da vor allem das Erreichen bestimmter Einstellungen etwas umständlicher war, z.B. Helligkeit Steuerung durch Wischen über die Statusleiste.

  2. Alex

    24. Juli 2014 at 11:26

    Ich glaube Samsung und Co. können das gar nicht O.O …

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt