Google Assistant: Bald mit Drittanbieter-Apps in Deutsch kompatibel

Google Assistent Header

Googles Assistent-Plattform kann bald mehr Sprachen für mehr Funktionen, das zeigt die Entwicklerkonsole schon jetzt. Obwohl der Google Assistant für uns bereits bereitsteht, kann das smarte Netzwerk längst nicht alle Funktionen in unserer Sprache. Keine gute Voraussetzung für den angekündigten Marktstart von Google Home, der schon in weniger als zwei Wochen stattfinden wird.

Nun aber gibt es Hoffnung, die Actions for Assistent werden bald in weiteren Sprachen nutzbar sein. Es gibt bereits deutliche Hinweise in der Entwicklungsumgebung von „Actions on Google“, dass sich Nutzer aus Frankreich, Deutschland, Italien und Japan freuen können werden. Bislang sind die Befehle für Drittanbieter-Apps nur in Englisch nutzbar. Für den Nutzer schön verwirrend.

Actions on Google Sprachen

Ich würde gern mein Smart Home alternativ mit dem Assistent steuern, doch mit IFTTT ist eine wichtige Schnittstelle aktuell nur in Englisch verfügbar. Da greife ich natürlich weiterhin gern einfach auf Alexa von Amazon zurück, auch weil devolo sich noch nicht in die Smart Home-Steuerung des Assistent eingepflanzt hat. Google wäre aber schön dämlich, Home ohne die wichtigsten Funktionen nach Europa zu bringen.