Folge uns

Android

Google Play: Vodafone erlaubt Zahlung via Handyrechnung wieder

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Vodafone Logo

Da haben wir in den vergangenen Tagen doch glatt eine nette Meldung verpasst, denn Vodafone hat nach einer Weile der Auszeit das sogenannte Carrier-Billing für die eigenen Kunden wieder aktiviert. Es gab vor einiger Zeit ein paar Ungereimtheiten zwischen Vodafone und Google, weshalb der Provider die Funktion eingestellt hatte, dass der Kunde seine Google Play-Einkäufe über die eigene Telefonrechnung bezahlen kann.

Meines Erachtens eine der coolsten Funktionen überhaupt, all meine Smartphone-Apps bekomme ich direkt über meine Handyrechnung abgerechnet. Ziemlich sinnvoll, war bei Vodafone nur seit Ende 2013 nicht mehr verfügbar. Seit dem 1. März 2016 können Vodafone-Kunden mit Android-Geräten im Google Play Store nun aber wieder die eigene Mobilfunkrechnung als Zahlungsmethode hinzufügen und verwenden.

Die getätigten Käufe landen einfach mit auf der Mobilfunkrechnung, ihr benötigt daher kein PayPal-Konto und auch keine Kreditkarte, um Apps und andere Inhalte bei Google Play kaufen zu können. Das Carrier Billing kann aber tatsächlich nur am Smartphone genutzt werden, nicht bei Google Play im Web. Gilt für Vertragskunden und Prepaid.

(via Vodafone, Teltarif)

Kommentare

Beliebt