Folge uns

Marktgeschehen

Samsung fälscht Testfoto mit Stock-Bild von einer DSLR

Veröffentlicht

am

Hoppla, da ist es schon wieder passiert. Nicht ungewöhnlich ist es, dass Hersteller nicht echtes Kameramaterial aus dem Smartphone zu Werbezwecken verbreiten. Wenn der Fotografin allerdings auffällt, dass ihr Foto ungefragt von einer Stockdatenbank gekauft wurde, ist das schon ziemlich peinlich. 

Schon im August wurde ein Stockfoto-Fall bei Samsung öffentlich, als ein lokalisierter Twitter-Account ein entsprechendes Selfie postete. Im Zusammenhang mit der Bewerbung des Galaxy A8 wurde suggeriert, dass es auch mit diesem Smartphone aufgenommen wurde – dem findigen Hersteller nach gehöre das jedoch zu den Bildern, die „die Haltung unserer Zielgruppe ausdrücken“.

Rückwärtssuche mit einem Treffer

Die DIYPhotography-Autorin Dunja Djudjic ist eher aus Zufall über eine neue Täuschung gestolpert. Sie habe mal testweise ein Bild bei EyeEm hochgeladen, das vor Kurzem seinen ersten Verkauf verzeichnen konnte. Aus Neugier hat sie eine Bilderrückwärtssuche gestartet – und ist auf der malaysischen Produktseite des Galaxy A8 Star gelandet.

Abgesehen von ein paar Korrekturen bei den Farben ist die Übereinstimmung aber wohl kaum von der Hand zu weisen, der Hintergrund wurde für die Darstellung des künstlichen Background-Blurs sogar extra eingefügt. Fotografin Dunja ist hauptsächlich belustigt und empört über ihre neue Haarfarbe. Was sagt ihr dazu? Kann passieren – oder kalkulierte Täuschung? [via]

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt