So viel Geld stecken Google und Co. in politische Lobbys in den USA

In der heutigen Zeit ist es ganz normal, dass Unternehmen ausreichend Einfluss auf Unternehmen besitzen und Politiker umgekehrt auch einige Unternehmen lenken. Die Lobbying Disclosure Database zeigt auf, wie viel Geld die amerikanischen Unternehmen in Lobbyarbeit stecken.

Natürlich stehen da die ganz großen Unternehmen an vorderster Front, wie etwa AT&T, deren Status man recht gut mit dem der Deutschen Telekom hierzulande vergleichen kann. Weit weg sind Riesen wie Google und Microsoft allerdings auch nicht, die ebenfalls noch über 10 Millionen Dollar je Jahr in die Lobbyarbeit pulvern (müssen). Wenig überraschend muss inzwischen Facebook schon mehr als IBM und Co investieren, was wohl auch daran liegt, dass das soziale Netzwerk ständig für alles die Schuld bekommt, egal ob für Amokläufe oder den Missbrauch von Nutzerdaten. So muss man also ordentlich mitrühren, um von der Politik auch positiv wahrgenommen zu werden.

Statista-Infografik_919_lobby-ausgaben-von-tech-unternehmen-in-den-usa-

(via Statista)