Sony wird einer der stärksten Hersteller in diesem Jahr, soweit würde ich mich schon mal aus dem Fenster für die Japaner lehnen. Allein der Jahresanfang wurde mit dem Xperia S ziemlich beeindruckend angegangen, und wenn das Gerät dann auch noch möglichst ohne Bugs in den Handel kommt, sollte der Jahresstart perfekt gelaufen sein. Doch das […]

Sony wird einer der stärksten Hersteller in diesem Jahr, soweit würde ich mich schon mal aus dem Fenster für die Japaner lehnen. Allein der Jahresanfang wurde mit dem Xperia S ziemlich beeindruckend angegangen, und wenn das Gerät dann auch noch möglichst ohne Bugs in den Handel kommt, sollte der Jahresstart perfekt gelaufen sein. Doch das neue High-End-Smartphone war noch nicht alles was uns die Jungs und Mädels in diesem Jahr zeigen wollen. Denn auf dem Mobile World Congress in Barcelona geht es noch weiter, dann werden wir auch neue Geräte der Mittel- und Einsteigerklasse sehen.

[aartikel]B006W0YTWW:right[/aartikel]Angeblich wird es insgesamt noch 11 weitere Geräte in diesem Jahr geben, wie eine den Kollegen von GSMArena zugespielte Roadmap aufdeckt. Die Kollegen von Androidnext haben sich hier bei noch die Arbeit gemacht und die Preise von Rubien in Euro umgerechnet, welche ungefähr dem Verkaufspreis zum jeweiligen Marktstart entsprechen könnten. Denn auch das Xperia S stand auf der Liste und kam umgerechnet auf einen Preis von 463 Euro, was ja ungefähr dem Verkaufspreis hierzulande entspricht.

Besonders auffällig sind die Bezeichnungen der Geräte, da einige mit einem I am Ende des Namens markiert sind und es sich offenbar dabei um die Smartphones von Sony handelt. Geräte ohne I könnten Tablets, Zubehör oder andere Geräte sein. Spätestens Ende Februar sollten wir mehr wissen, dann müsste laut Liste Sony mindestens drei neue Geräte präsentieren, welche uns ja durch die Codenamen auch schon bekannt sind.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.