Wie im Artikel zur Vorstellung von Android 4.4 bereits erwähnt wurde, hat die neuste Android-Version jetzt das sogenannte DSP-Tunneling. Klingt für den einfachen Nutzer erst mal nicht weiter spektakulär, ist aber eine besonders interessante Funktion, denn sie betrifft wiedermal die Akkulaufzeit. So wird ab der neusten Android-Version, insofern die jeweilige Hardware-Plattform kompatibel ist, die Verarbeitung von Audiodateien nicht über den Hauptprozessor abgearbeitet, sondern über den wesentlich effizienteren DSP (Digital Signal Prozessor). Klingt nach wie vor nicht übermäßig spannend, doch diese Veränderung kann den Akkuverbrauch bei der Wiedergabe von Audio-Dateien um bis zu 50% senken.

Das Nexus 5 ist das erste Android-Smartphone mit dieser Funktion, welches gleich in einem ersten Test mit einer lokalen Audio-Datei die Bestmarke hinlegte. Statt nur 30 Stunden am Stück Musik mit einer Akkuladung abzuspielen, schafft es mit dem DSP-Tunnling gleich satte 60 Stunden Wiedergabe, behauptet Google.

Google wird eng mit den Herstellern von Prozessoren zur Einführung dieser Funktion zusammenarbeiten, doch mit Sicherheit kann man derzeit wohl nur bestätigen, dass auch alle anderen Snapdragon 800-Smartphones mit dem Android 4.4-Update das DSP-Tunneling bekommen.

[asa]B00EQ8Y7AG[/asa]

(via Android, Android Police)