Android O: Sony macht drahtlose Audioübertragung für alle besser

Android O erhält neben zahlreichen offensichtlichen Verbesserungen auch ein paar Neuerungen unter der Haube, wofür sich Google auch externe Unterstützung ins Haus geholt hat. Sony war bzw. ist maßgeblich daran beteiligt, dass kompatible Bluetooth-Geräte in Zukunft mit einer deutlich höheren Qualität bei Tonübertragungen glänzen können.

Sony ist ohnehin seit Jahren ein starker Partner, bestätigte ein Google-Unternehmenssprecher gegenüber den Kollegen. Für Android lieferte der Hersteller bislang 30 Erweiterungen/Verbesserungen und 250 Bugfixes.

Sonys zu Android O beigesteuerter LDAC liefert mehr Daten über Bluetooth aus, sodass eine Bitrate von bis zu 990 Kbit/s möglich ist. Besserer Sound für drahtlose Kopfhörer/Lautsprecher ist das Ergebnis. Zwar schon jetzt in Sony-Geräten vorhanden, in Zukunft aber eben auch in allen anderen Android-Geräten.

Google bestätigte die Integration des von Sony beigesteuerten LDAC in den Open Source Code von Android.

[button color=“white“ size=“normal“ alignment=“center“ rel=“follow“ openin=“samewindow“ url=“https://www.smartdroid.de/tag/android-o“]Alle Artikel zu Android O[/button]

  • supraklang

    320kbps sind doch schon die beste mp3 Qualität und von der CD Qualität nicht zu unterscheiden

    • hängt meines Erachtens damit zusammen, dass die drahtlose Übetragung bei 320 kbits eben nie die volle Leistung bringen kann. Logisch, sind ja Störfaktoren im Weg. Also geht auch Qualität verloren. Kann man aber die Übertragung erhöhen, dürfte man auch die volle Qualität tatsächlich übertragen können. Und es gibt ja nicht nur MP3-Qualität ;)