Sprachsteuerung Motorola

Google arbeitet weiter fleißig an der Verbesserung der Sprachsteuerung der Google-Produkte, wofür jetzt ein Audioverlauf eingeführt wurde. Ja, Google zeichnet unsere Sprachbefehle auf um sie vielleicht der NSA weiterzugeben, doch vor allem zum besseren Erlernen unseres eigenen Sprachstils. So ähnlich machen das ja die meisten virtuellen Tastaturen für Android auch, welche sich unseren Schreibstil anlernen.

Der Audioverlauf für die Google-Sprachsteuerung soll den Klang unserer Stimme und die Aussprache von Wörtern erlernen, zudem besser erkennen wie wir „Ok Google“ sagen. Daraus soll eine bessere Nutzung der Sprachsteuerung resultieren, weil Google unsere individuelle Stimme besser versteht.

Der Audioverlauf kann online (nur von euch) eingesehen werden, zudem kann man direkt auf dem Android-Gerät in den Google Einstellungen unter “ Suche & Google Now“ -> „Sprache“ ein- bzw. ausschalten.

Bildschirmfoto 2014-07-12 um 12.18.15

(via Google OSmobiFlip)

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Folge uns auf Google News, Facebook oder Twitter. Außerdem kannst du dich in unserem Telegram-Kanal mit anderen Lesern austauschen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.