Google verbessert die eigene Suche

Google Suche Header Logo

Google ist und bleibt die erfolgreichste Suchmaschine der Welt, dabei sind einige Webseitenbetreiber und eigene Qualitätsansprüche die größten Hürden die Suchmaschine auf hohem Niveau zu halten. Man kündigt jetzt eine weitere Offensive an, um die Qualität der Suchergebnisse wieder anzuheben bzw. zu verbessern, denn neue Hürden haben sich in den letzten Jahren gebildet.

In erster Linie gibt es da die Fake-News, die tatsächlichen Fake-News und nicht von Trump hin und wieder solche bezeichneten. Wenn Google aber etwas gar nicht gebrauchen kann, sind es qualitativ schlechte Suchergebnisse. Dafür hat man die Qualitäts-Bewertung überarbeitet.

Vergangenen Monat haben wird unsere Richtlinien für die Qualitäts-Bewertung der Suchergebnisse überarbeitet. Anhand von ausführlicheren Beispielen zu Webseiten von minderer Qualität möchten wir es Bewertern erleichtern, Seiten, die irreführende Informationen enthalten, unerwartet anstößige Suchergebnisse, Falschmeldungen und unbestätigte Verschwörungstheorien angemessen zu melden und zu kennzeichnen.

Wir kombinieren hunderte von Faktoren, sei es, wie aktuell ein Inhalt ist oder wie oft genau die Suchanfrage auf der Seite auftaucht, um diejenigen Ergebnisse zu ermitteln, die wir zu einer bestimmten Suchanfrage anzeigen. Wir haben diese Faktoren angepasst, damit wir verlässlichere Seiten anzeigen und Inhalte von minderer Qualität herabstufen können, sodass es unwahrscheinlicher wird, dass sich solche Fälle wie im vergangenen Dezember mit den Suchergebnissen zur Holocaustleugnung wiederholen.

Google macht es uns zudem einfacher Feedback einzureichen, sollte empfohlene Inhalte oder die Autovervollständigung nicht dem entsprechen, was man erwartet hat oder gar komplett falsch sowie anstößig sein. Neu ist ein Report-Button für die Autovervollständigung, zudem wurde unter vorgeschlagenen Snippets der Feedback-Button überarbeitet.

Des Weiteren wirbt Google mit mehr Offenheit, unter anderem hat man How Search works überarbeitet. Leider ist die Website, die mit Erläuterungen zur Funktionsweise von Google bestückt ist, noch immer nicht in Deutsch verfügbar.

Die anderen genannten Änderungen wird es nach und nach geben, bei manchen Nutzern sofort und bei machen ein paar Tage später.