Folge uns

News

Juke: Musik-Streaming-Dienst wird dicht gemacht

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Juke gehörte zu den wenigen Spotify-Konkurrenten und wird wie einige vergleichbare Dienste schon bald nicht mehr existieren. Gescheitert ist das Unternehmen an zu wenig Wachstum, gegen die mächtige Konkurrenz aus dem Ausland scheint kein Kraut gewachsen. Verfügbar ist der Dienst für Musik-Streaming, der zur Unternehmensgruppe von MediaMarkt und Saturn gehört, laut offiziellen Angaben nur noch bis zum 30. April 2019.

Partnerangebote, Kunden werden vertröstet

Für Juke-Nutzer soll es ein kleines Abschiedsgeschenk geben, nämlich ein kostenloses 3-Monats-Abonnement bei Deezer. Per E-Mail soll das Angebot den aktiven Juke-Abonnenten mitgeteilt werden, weiß man bei „iPhone Ticker“ zu berichten. Statt einen eigenen Dienst zu etablieren, will die Unternehmensgruppe für digitale Angebote in Zukunft verstärkt auf Partnerangebote setzen. Wie das im Detail aussehen soll, wollte oder konnte man noch nicht sagen.

Spotify hat sich mit seiner Einzigartigkeit durchgesetzt, alle anderen Konkurrenten haben es schwer oder profitieren lediglich von ihrem großen Namen. Letzteres klappt nicht zwangsläufig, Google ist mit seinen Streaming-Diensten bislang nicht sehr erfolgreich gewesen.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge