Folge uns

Android

WhatsAppMD muss eingestellt werden

Veröffentlicht

am

WhatsApp

WhatsAppMD schon mal genutzt? Dann haut die App gleich mal runter und installiert euch die originale WhatsApp-Android-App. Das empfiehlt euch auch der Entwickler von WhatsAppMD, der aktuell mit den Anwälten von WhatsApp zu tun hat. Um den Streit beizulegen, gibt er verständlicherweise klein bei und löscht daher das komplette WhatsAppMD-Projekt samt aller Zweige im Netz. Natürlich empfiehlt Joaquin auch alle anderen Entwicklern, das Projekt nicht wieder aufzunehmen.

Dennoch war das Projekt von Erfolg gekrönt, da in drei Monaten über 50.000 aktive Installationen erreicht werden konnten. Einen solchen Erfolg konnte sich Joaquin nicht vorstellen. Wie dem auch sei, WhatsAppMD ist nun Geschichte und wir hoffen Joaquin kommt nur mit einem blauen Auge aus dem Rechtsstreit.

(via Google+, Androidworld)

4 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

4 Comments

  1. Dave

    9. Februar 2015 at 12:14

    von wegen durch die Übernahme von fucking Facebook entstehe kein Nachteil für die Nutzer… und das ist erst der Anfang! -.-

    • Denny Fischer

      9. Februar 2015 at 12:35

      Warum genau ist die optionale Erweiterung der Dienste ein Nachteil?

      • Recall

        9. Februar 2015 at 12:55

        Ganz einfach, whatsapp ist nicht Open source, es wurde zwar Open source Software für die Entwicklung genutzt, aber das tut nichts zur Sache. Man verletzt also durch die Modifikationen der Software und den Zugriff auf den Server durch fremde Software die AGB und die Rechte des Entwicklers. Wenn whatsapp sagt es dürfen nur 20mb übertragen werden und jemand komm mit einem modifizierten Client und lässt 50 MB zu ist das zusätzlicher traffic für whatsapp. Der Nutzer freut sich, aber whatsapp hat die Ausgaben für den Zusatz traffic zu zahlen. Da gibt es aber noch diverse andere Gründe. Daher bleibt nur original Client nutzen oder löschen und fertig.

      • Denny Fischer

        9. Februar 2015 at 12:59

        Sorry, der Kommentar hat hier gar nicht gepasst, dachte ich wäre unter einem anderen Beitrag :D

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt